Archive for März, 2009

Was sie schon immer über Südafrika wissen wollten, aber nie zu fragen gewagt haben

Donnerstag, März 26th, 2009

Mal wieder einen Artikel aus dem wahren Leben: Diese Fragen über Südafrika wurden wirklich auf einer südafrikanischen Tourismuswebseite gestellt und vom Webmaster der Seite genau so beantwortet. -> Dieser hatte offensichtlich richtig gute Laune!

F: Werde ich in den Straßen Elefanten sehen? (USA)
A: Hängt davon ab, wie viel Alkohol Sie trinken.

F: Ist es sicher, in den Büschen in Südafrika herumzulaufen? (Schweden)
A: Hm – es ist also wahr, was man über die Schweden sagt!?

F: Wie läuft die Zeit in Südafrika? (USA)
A: Rückwärts. Bleiben Sie nicht zu lange, sonst sind Sie zu klein, um allein wieder zurückzufliegen.

F: Gibt es ATMs (Geldautomaten) in Südafrika? Und können Sie mir bitte eine Liste von diesen in Johannesburg, Kapstadt, Knysna und Jeffrey’s Bay schicken? (GB)
A: An was ist Ihr letzter Sklave gestorben?

F: Können Sie mir Informationen über Koalabärenrennen in Südafrika schicken USA)
A: Aus-tra-li-en ist die große Insel in der Mitte des Pazifiks. Af-ri-ka ist der große dreieckige Kontinent südlich von Europa, Wo es keine … ach, vergessen Sie’s.
Sicher, Koalabärenrennen finden jeden Dienstagabend in Hillbrow statt. Kommen Sie nackt.

F: Welche Richtung ist Norden in Südafrika? (USA)
A: Sehen Sie nach Süden und drehen Sie sich dann um 90 Grad.

F: Kann ich Besteck in Südafrika einführen? (UK)
A: Wieso? Nehmen Sie doch die Finger, genau wie wir.

F: Gibt es Parfum in Südafrika? (Frankreich)
A: Nein, brauchen wir nicht. WIR stinken nicht!

F: Können Sie mir die Regionen in Südafrika nennen, wo es weniger Frauen gibt als Männer? (Italien)
A: Ja, in Nachtklubs für Schwule.

F: Feiern Sie Weihnachten in Südafrika? (Frankreich)
A: Gelegentlich – das heißt ungefähr einmal im Jahr.

F: Gibt es die Beulenpest in Südafrika? (Deutschland)
A: Nein. Aber bringen Sie sie doch mit!

F: Werde ich dort Englisch sprechen können? (USA)
A: Sicher – wenn Sie diese Sprache beherrschen, können Sie sie auch dort sprechen.

F: Bitte schicken Sie mir eine Liste mit den Krankenhäusern, die ein Serum gegen Klapperschlangenbisse besitzen. (USA)
A: Klapperschlangen gibt es nur in A-me-ri-ka, wo Sie herkommen. In Südafrika gibt es nur vollkommen harmlose Schlangen – diese können sicher gehandhabt werden und eignen sich hervorragend als Spielkameraden für Hamster und andere Haustiere.

F: Gibt es Supermärkte in Kapstadt, und gibt es das ganze Jahr über Milch? (Deutschland)
A: Nein, wir sind eine Nation von streng veganischen Beerensammlern. Milch ist bei uns illegal.

F: Regnet es eigentlich in Südafrika? Ich habe im Fernsehen noch nie gesehen, dass es regnet. Wie wachsen dort dann die Pflanzen? (UK)
A: Wir importieren alle Pflanzen voll ausgewachsen und buddeln sie hier ein. Dann schauen wir zu, wie sie langsam eingehen.

In diesem Sinne: Wer doofe Fragen stellt bekommt manchmal auch die passenden Antworten auf diese Fragen :-)

Witz des Tages – Wenn Frösche Wünsche erfüllen

Dienstag, März 24th, 2009

Wie reimen die Blogger immer so schön? Besser täglich ein Witz – als nix !!! Wir haben aktuell wenig Zeit nach interessanten und verrückten Berichten für euch zu suchen, daher gibt es vielleicht noch ein paar Witze im Laufe der kommenden Tage. Hier nun der Witz:

Eine Frau spielte Golf, als sie den Ball in den Wald schlug. Sie ging in den Wald, um nach dem Ball zu suchen und fand einen Frosch, gefangen in einem Netz. Der Frosch sagte zu ihr: „Wenn Du mich aus dem Netz befreist, so will ich Dir drei Wünsche erfüllen“. Die Frau befreite den Frosch und der Frosch sagte: „Danke, doch ich vergaß zu erwähnen, daß es bei der Erfüllung der Wünsche eine Bedingung gibt. Denn was immer Du Dir wünschst, wird auch Dein Ehemann bekommen, und zwar 10 mal besser.“
Die Frau sagte: „Das ist okay.“
Für ihren ersten Wunsch wollte sie die schönste Frau der Welt sein. Der Frosch warnte sie: „Vergiss nicht, dass Dein Mann durch diesen Wunsch der hübscheste Mann der Welt sein wird, ein Adonis, dem die Frauen in Scharen hinterher laufen werden.“
Die Frau antwortete: „Das ist schon in Ordnung, denn ich werde die schönste Frau der Welt sein und er wird nur Augen für mich haben.“
Swusch – sie wurde die schönste Frau der Welt!
Mit ihrem zweiten Wunsch wollte sie die reichste Frau der Welt werden.
Der Frosch sagte: „Dann wird Dein Mann der reichste Mann der Welt sein und er wird 10 mal reicher sein als Du.“ Die Frau antwortete: „Das ist schon in Ordnung, denn was mein ist, ist auch sein und was sein ist, ist auch mein.“
Swusch – sie wurde die reichste Frau der Welt!
Nun fragte der Frosch nach ihrem dritten Wunsch und sie sagte: „Ich will einen leichten Herzinfarkt haben.“

Witz des Tages – Der kleine Simmel

Montag, März 23rd, 2009

Ein Mann geht in die Kneipe und setzt sich an den Tresen. Als der Wirt fragt, was er will, antwortet er: „Ich wette mit dir um ein Bier, dass ich etwas in meiner Tasche habe, das du noch nie gesehen hast !“ Der Wirt, mit allen Wassern gewaschen, geht auf die Wette ein.

Daraufhin öffnet der Gast seine Jackentasche und holt ein kleines 30 cm grosses Männchen raus und stellt es auf den Tresen.

Das Männchen sah aus wie der berühmte Autor Simmel und ging den Tresen entlang, schüttelte jedem Gast die Hand und sagte: „Guten Tag, sehr erfreut, mein Name ist Simmel, ich bin Literat.“

Der Wirt, der sowas noch nie gesehen hatte, war völlig aus dem Häuschen und fragte ihn, woher er das Männchen hat. Daraufhin antwortete ihm der Gast:“ Geh raus, die Strasse entlang, bis du an eine Ecke mit einer Laterne kommst. Dann reibe an der Laterne und es erscheint dir eine gute Fee.“

Der Wirt rannte sofort los, kam bei der Laterne an und befolgte die Anweisungen des Gastes. Daraufhin erschien ihm eine gute Fee und gewährte ihm einen Wunsch.

Der Wirt überlegte nicht lange und sagte:“Ich hätte gerne 5 Millionen in kleinen Scheinen.“

Die Fee klopfte mit ihrem Zauberstab und ‚Puff…‘, der Wirt hatte 5 Melonen in der Hand und um ihn herum waren lauter kleine Schweine.

Stinksauer ging er zu seiner Kneipe zurück und sah seinen Gast noch am Tresen stehen. Er ging zu ihm und schimpfte: „Deine Fee ist wohl schwerhörig, ich wollte 5 Millionen in kleinen Scheinen und bekomme 5 Melonen und lauter kleine Schweine.“

Da sagt der Gast:“Klar ist die schwerhörig, oder dachtest du allen ernstes, ich wünsche mir einen 30 cm grossen Simmel???“

Moderner Null Prozent Sofort Kredit: Der Banküberfall

Mittwoch, März 18th, 2009

Kennt ihr das Problem? Aufgrund der aktuellen Wirtschaftskriese seit ihr gerade nicht so richtig flüssig, habt aber im neuen Mediamarkt Katalog diesem mördergeilen ultramodernen 54″ Plasma TV gesehen der sich so gut zu eurer nagelneuen Playstation 3 (die leider auch noch im Laden steht) machen würde? Ihr seit auch schon bei der Bank um die Ecke wegen einem dieser tollen Null-Prozent-Finanzierungskredite gewesen um festzustellen daß es diesen Kredit nur beim Kauf eines Neuwagens bei gleichzeitiger Inzahlungnahme eures alten Autos zuzüglich der staatlich garantierten Umweltprämie von 2.500 € gibt? Soll heißen ihr seit absolut pleite, eure vielen Wünsche sind aber finanziell nicht „ganz“ von eurem Kontostand abgedeckt, da euer Dispo wieder einmal voll ausgereizt ist?

Nun viele Menschen scheinen in der Situation heutzutage zum neuen Null Prozent Sofortkredit mit unglaublicher Spannung und Nervenkitzel zu greifen: Dem gemeinen Banküberfall. Ob mit oder ohne Geiselnahme (davon hängt der Gemeinheitsgrad nämlich ab), der Anfang ist ganz leicht gemacht: Kratzt eure letzten Kröten zusammen, dann ab in den Kiosk um die Ecke und erst einmal eine dieser täuschend echt aussehenden Kinder-Karnevals Pistolen gekauft. Dann rüber in den Supermarkt um die Ecke und die letzten 95 ct. für ein Paar Nylonstrümpfe ausgeben, dann nach Hause schnell noch mit Edding einen Zettel schreiben der einem später vor dem mühseligen Reden durch die Maske bewahrt und ab zum nächsten Geldinstitut um die Ecke…

Tja dort angekommen sollte man dann erst einmal eine Menge Zeit mitbringen, denn in der Schlange vor einem am Geldschalter stehen mindestens 6 Rentner die alle noch vorher ihr Geld abheben wollen. Und genau dieses Geld wollen wir ja gar nicht haben, wir sind ja gar nicht so… ca. 30 Minuten später sind wir dann auch schon an der Reihe, der Finger ist von der andauernden Parkposition im Abzug der „Waffe“ unter dem Anorak schon ganz taub, aber egal: Da muss er jetzt durch. Beim Anblick durch die Scheibe des Geldschalters stellt ihr dann fest: Mist, ihr habt vor lauter Aufregung doch glatt vergessen die Strumpfhose über das Gesicht zu ziehen. Mit einem Satz wie „Scheiße, da habe ich meinen Bar-Scheck doch glatt Zughause liegenlassen“ verkrümelt ihr euch wieder vor die Bank, wo ihr euch gemütlich in aller Öffentlichkeit die Strumpfhose über das Gesicht zieht.

Dieses Mal geht in der Bank auf einmal alles sehr viel schneller obwohl nicht weniger Kunden den Schalterraum bevölkern. Kaum betretet ihr mit der gezuckten Kinderwaffe die Bank weichen alle Personen vor euch zur Seite und ihr habt sofort freien Zugang zum Geldschalter – nett – warum nicht gleich so? Am Schalter angekommen zeigt ihr der Kassiererin euerselbstgemaltes Schild, dabei fällt euch auf daß ihr vielleicht doch besser den ein oder anderen Rechtschreibefehler eingebaut hättet um die Aufmerksamkeit auf einen völlig unschuldigen Mitbürger mit Migrationshintergrund zu lenken – Aber dafür ist es nun zu spät. Vielleicht macht ein aggressiv gesprochenes „Jalla – Jalla“das ganze wieder gut? Aber du hattest dir doch vorgenommen nicht zu sprechen, denn was die Sprachanalytiker von heute alles mit deiner Stimme anfangen können ist unglaublich – und so viel wie du mit deinem Handy telefonierst ist es ja kein Wunder daß dein Konto derart in den Miesen ist – also wenn die die Stimmen vergleichen – Nein: Sprechen ist völlig ausgeschlossen !!!

Das Problem ist nun hast du trotz deines Zettels und deiner ansonsten guten Vorbereitung ein echtes Problem der Kassiererin verständlich zu machen daß du gerne auch einen von diesen Null Prozent Sofort Krediten ohne Rückzahlung hättest, daher beschließt du dich ein zweites Mal mit den Worten „Scheisse, da habe ich meinen Bar-Scheck doch glatt zuhause liegenlassen“ aus der Affaire zu ziehen und nach Hause zu gehen um dir endlich wieder einen Job zu suchen…

Dann wachst du schweißgebadet zu Hause in deinem Bett auf und denkst dir: Puh – DAS wäre aber auch zu krass gewesen… – bis du schließlich die neu gekaufte Kinderpistole und eine Nylonstrumpfhose neben dir im Bett liegen siehst.

Der Artikel über Haarentfernung bzw. Hair Laser Removal

Dienstag, März 17th, 2009

Inspiriert von einem Blog Artikel den ich soeben gefunden habe, bei dem ein Webmaster sage und schreibe einen Scheck über 132.994,97 $ in einem Monat von Google Adsense bekommen hat habe ich mich auf die Suche nach gut bezahlten Keywords gemacht und bin dabei im Netz auf die folgende Webseite gestoßen: adsensepay.com wo ich dann nach kurzem durchlesen festgestellt habe daß Links zum Thema Kredit und zur Haarentfernung wohl momentan die meisten CPC einbringen könnten bzw. sollten. Um das zu Testen erstelle ich also gerade diesen Artikel der sich von nun an inhaltlich hauptsächlich über die Themen Haarentfernung bzw. Hair Laser Removal beschäftigen wird damit hier genügend Keywords vorhanden sind. Ich bin dann gespannt waß ein Klick auf die Adwords Anzeigen innerhalb dieses Artikels dann an Geld einbringen werden.

Bei der Haarentfernung unterscheidet man laut Wikipedia zwischen der Epilation und der Depilation, wobei ersteres für die vollständige Entfernung des Haars mitsamt der Haarwurzel steht, letzteres nur für die entfernung der sichtbaren Haare (wie z.B. bei uns Männern beim morgentlichen rasieren.) Obwohl die Laserenthaarung eigentlich auch zur Epilation gezählt werden müsste ist ihr auf Wikipedia ebenfalls ein eigener Bereich gewidmet. Für die dauerhafte Haarentfernung scheint es mehrere Verfahren wie die Laser- und Lichtbehandlungssysteme, den Enthaarungslaser, die IPL-Technik, die Elektroepilation, die Thermolyse oder Hochfrequenzelektrokoagulation, die Elektrolyse, die Blendmethode oder auch die Enzymatische Haarentfernung.

Eine genauere Auflistung der jeweiligen Vor- und Nachteile findet ihr im Vergleich der Verfahrenauf der entsprechenden Wikipedia Seite.

Und weil es so schön ist blende ich an dieser Stelle noch einmal einen Werbung ein:


Neumayer III Antarktis Station eröffnet und in Betrieb

Dienstag, März 10th, 2009

Da seit meinem Blog Artikel Hamburger bauen Antarktisstation für Indien mein Interesse für die Antarkis Stationen geweckt worden ist werde ich wohl auch in Zukunft hier meine Kommentare zu der Arbeit und Ausstattung der verschiedenen Stationen zum besten geben. Nachdem die Röhrenkonstruktion der Neumayer 2 Station so langsam aber sicher unter der tonnenschweren und stetig wachsenden Schneelast zusammenzubrechen droht haben die Wissenschafter des Alfred-Wegener-Institut (AWI) bereits vor längerem mit der Planung einer neuen, über dem Schnee stehenden Station begonnen, welche nich von Schnee zugeschneit werden kann da die Station in der Lage ist sich selber aus dem Schnee in die Höhe zu heben. Dazu werden einfach die 16 hydraulischen Stützpfeiler nacheinander um jeweils ca. 1 Meter angehoben und die komplette Station inklusive Garage einfach „höher gelegt“.

Und am 20. Februar 2009 war es dann endlich soweit: Die neue Station wurde mit einer Live Schaltung nach Berlin offiziell von unserer Bundes-Bildungsministerin Schavan eröffnet, mehr dazu und sehr viele interessante Videos und ein regelmäßiges Blog zur neuen Station findet ihr auf der Webseite von realnature.tv, auf jeden Fall lohnt es sich für Interesierte (wie mich) dort einmal alle paar Tage hereinzuschauen und die Updates zu lesen, außerdem finden sich dort viele Videos welche u.a. den äußerst schwierigen Bau der Station dokumentieren…

Foto © realnature.tv

Umzug und Renovieren in zwei Wochen?

Dienstag, März 10th, 2009

Nachdem hier nun bereits länger nichts mehr geschrieben wurde möchte ich nun doch einmal den Grund dafür bekannt geben: Wir (Faust und Echse) haben in den letzten zwei, drei Wochen unser Heim gegen ein größeres getauscht und waren Dank der Absprache mit unserem vorherigen Vermieter damit ein wenig länger beschäftigt als ursprünglich geplant. An dieser Stelle kann ich nur noch einmal für alle anderen Leser betonen daß die Arbeits welche der Satz „Ach ja, und reißen sie doch eben noch in der alten Wohnung die Tapeten von der Wand und die Teppichböden raus und streichen sie noch eben die Türen (4 Stück) und die Heizkörper“ definitiv nicht in zwei, drei Tage zu schaffen ist (wie von mir in meiner Unwissenheit angenommen). Letztendlich kann man den normalen Arbeitsaufwand einer normalen Arbeitswoche in ein Wochenende packen (ich glaube letztes Wochenende waren es alleine Samstag und Sonntag 34 Stunden) und sich ein paar Bekannte zur Hilfe heran holen und ist immer noch nicht in der Lage die Arbeiten an einem Wochenende zu erledigen. Aber dementsprechend scheisse geht es mir momentan auch, aber die neue Wohnung ist definitiv alle Mühen und Anstrengungen wert, zumal wir dort auch „nur“ die Zimmer streichen mussten, was letzte Woche auch ein- zwei Tage meines extra dafür eingereichten Urlaubs gekostet hat )-:

Dank der modernen Telekommunikationsanbieter sind wir nun auch sowohl in unserem alten als auch in unserem neuen Zuhause „netz- und netlos“ weshalb ich diesen Artikel eben bei der Arbeit schreiben muss. Aber wenn man 1und1 glauben schenken darf dann soll bereits in drei Tagen mein Anschluß in der neuen Wohnung geschaltet sein, immerhin gibt es dank des Anschlußwechsels (der Seitens 1und1 als Neunmeldung gewertet wird) auch wieder eine neue Fritzbox mit eingebauter Festplatte. Nur warum wir aus Prinzip zwei neue Handykarten per Post erhalten haben obwohl sich nichts, aber auch gar nichts geändert hat bleibt das sahnige Geheimnis von 1und1…

Lange Rede, kurzer Sinn: In der nächsten Woche wird das Leben wohl  so langsam wieder normale Züge annehmen und wir werden wieder vermehrt Zeit haben uns um neu Einträge in unserem Blog zu kümmern…