Posts Tagged ‘Internet’

Twitter Profile Widget hat Probleme!

Mittwoch, Juli 11th, 2012

Wie ich gerade festgestellt habe hat Twitter gerade Probleme mit ihrem Profile Widget. Auch die Profile Widget Page https://twitter.com/about/resources/widgets/widget_profile ist aktuell nicht erreichbar. Das Design des Profile Widget auf der Webseite zerschießt sich völlig, was vermutlich mit diesem Problem zusammenhängen dürfte.

Hat noch wer das gleiche Problem?

Update: Wie ich so eben auf der Developer Webseite von Twitter gelesen habe ist das Problem dort inzwischen auch bekannt und soll gerade behoben werden, offensichtlich sind alle URL’s welche mit  http://twitter.com/about/resources/ anfangen betroffen:

Zum Eintrag im Developer Forum:: https://dev.twitter.com/discussions/9178

froginthevalley
@froginthevalley Sylvain Carle
We are currently investigating why URLs starting with http://twitter.com/about/resources/ are incorrectly redirected to http://twitter.com/logo. I will update this thread when we can confirm the source of the bug and apply the fix.
58 min 24 sec ago

 

Wollen wir hoffen daß die das bald wieder in den Griff bekommen !!!

Update 5:20 Uhr:  Offensichtlich scheint es sich um ein größeres Problem zu handeln, seit 3 Stunden haben es die Jungs bei Twitter jetzt nicht geschafft das Problem zu lösen. Habt ihr auch Probleme mit dem Widget? Dann hinterlasst doch einen Kommentar!

Update 12.07. 2:20 Uhr: Inzwischen ist das ganze zu einem „Issue“ erklärt worden, es scheint sich also wirklich um ein größeres Problem zu handeln. Über den aktuellen Stand der Dinge könnt ihr uch hier informieren: https://dev.twitter.com/issues/410

Der Blog Bock – oder was soll ich heute schreiben?

Donnerstag, August 20th, 2009

Kennt ihr das auch? Da habt ihr ein Blog im Netz und irgendwann erinnert ihr eich daran und sagt euch: Komm, jetzt schreibe ich mal wieder einen Artikel. Nun mit diesem Blog ist es ähnlich, ein Blog welches sich mit allem und nichts beschäftigt ist nun einmal nicht so einfach zu füllen, auch wenn man aus genau diesem Grund ja dem Blog keine richtige Richtung verpassen wollte. Und wenn man dann auch noch nur um etwas zu schreiben etwas schreibt, dann ist das Blog nicht mehr als eines von tausenden Blogs im Netz welche sowieso keine Sau interessieren.

Das wolle ich nur mal losgeworden sein

Echse

Sogar Google ist mal down…

Mittwoch, Juli 22nd, 2009

Tja, was jeder Mensch von sich selber kennt, daß man manchmal einfach angfeschlagen und down ist kann auch einmal einen Suchmaschinen-Giganten wie Google treffen. Soeben wollte ich mich auf meinem Google AdSense Konto anmelden und werde von Google auf dieser Fehlerseite mit dem folgenden Satz begrüßt:

Die Google AdSense-Website ist vorübergehend nicht verfügbar. Bitte versuchen Sie es später erneut. Wir bedauern, wenn dadurch Unannehmlichkeiten entstehen.

Nun ich weiß nicht welche Unannehmlichkeiten mir persönlich jetzt dadurch entstanden sein sollten, ausser das ich gerade den aktuellen Kontostand nicht abfragen konnte, aber ich bin einmal gespannt wie lange das System noch down ist. Angefangen hat der Spass jetzt am 22.07.2009 um 3.00 Uhr MEZ…

Seitdem werden auf dieser Webseite (soweit ich das beurteilen kann) auch nur noch Public Ads angezeigt, durch welche man keine Einnahmen erzielen kann…

Angela will allen das schnelle Internet bringen

Montag, Februar 2nd, 2009

Unsere liebe Bundeskanzlerin möchte im Zuge des allgemeinen Geldverteilens, was ja nun neudeutsch Konjunkturpaket heißt, nun auch dafür sorgen daß dieses Land bis in den hintersten kleinsten Winkel mit Breitband Internet versorgt werden soll. Dazu hat die Kanzlerin wohl heute, wie die Welt berichtet,  führende Vertreter aus der Wirtschaft zu sich geladen. Das Ziel ist dabei hoch angesetzt: „Bis spätestens 2014 sollen für 75 Prozent der Haushalte, bis 2018 für alle Haushalte Anschlüsse mit Übertragungsraten von mindestens 50 Megabit pro Sekunde zur Verfügung stehen.“

Was aber meiner Meinung nach eben so wichtig ist wie die existens dieser Netzte ist die (wenn möglich) kostenlose oder sehr kostengünstige Nutzung dieser Technologien. ich meine was nutz es uns wenn wir zwar überall mit 100 MBit pro Sekunde surfen kann, dieser Anschluß jedoch 100-200 € pro Monat kostet. Freie WLAN Hotspots für alle, gerade in den Ballungsgebieten muss das Ziel sein. Nur so kann die (Online)-Witrtschaft angekurbelt werden. Nur so lohnt es sich BlackBerry’s und Handy’s zu kaufen welche auch in der Lage sind via WLAN online zu gehen, wenn man damit dann überall unterwegs surfen könnte. Es ist ja immer noch peinlich: Vor allem Hotels, welche sich ab einer gewissen Preiskategorie mit einem kostenlosen High-Speed Internetanschluß rühmen könnten verlangen von ihren Kunden unverschämt viel Geld dafür!!! Das kann und sollte nicht die Lösung dieses Problems sein.

Mein Vorschlag wäre demzufolge: Einen (großen) Teil des geldes in den Ausbau der Infrastruktur zu stecken, aber sicherlich auch einen Teil dazu zu verwenden die Anzahl der öffentlichen, kostenlosen Internetzugänge zu steigern…

Also Angie, wenn du das hier lesen solltest: Hau rein und mach das Paket mal richtig rund !!!

 

Foto © Cobra7 / PIXELIO