Posts Tagged ‘Köln’

Anzahl der Schlägereien beim Strassenkarneval nimmt dramatische Ausmaße an

Freitag, Februar 20th, 2009

Ich bin wirklich entsetzt als ich eben in der RP die Newsmeldung: Kölle Alarm – Altweiber brutal wie nie gelesen habe. Die Anzahl der Schlägereien und Körperverletzungen war in diesem Jahr gestern an Altweiber so hoch wie nie zuvor? Ich als gebürtiger Rheinländer empfinde den Strassenkarneval selbstverständlich als den einzig „wahren“ Karneval, nur wenn man dabei neuerdings Angst haben muss ein Messer oder eine kaputte Flasche im Rücken zu haben frage ich mich so langsam in was für einer Gesellschaft wir leben. Hat die gestiegene Anzahl extrem Betrunkener vielleicht etwas mit der allgemeinen schlechten Wirtschaftslage zu tun? Sagen sich die Menschen vielleicht eher: Jetzt dieses Jahr an Karneval lass ich aber mal richtig die Sau raus?

Keine Ahnung, aber eure Meinungen als Kommentar würden mich wirklich mal interessieren…

Foto © elipa / PIXELIO

In drei Wochen ist es wieder soweit: Unsere Jecken und ihr Rosenmontag

Montag, Februar 2nd, 2009

In genau drei Wochen ist es wieder soweit, mit dem absolutem Schwerpunkt im Rheinland übernehmen wieder die Jecken in Städten wie Köln, Düsseldorf, Aachen oder auch Mainz das Ruder. Und jemand der nicht mit dem Karneval aufgewachsen ist kann wohl kaum die Euphorie und die Vorfreude auf diese Tage verstehen, die uns Rheinländern bereits von Kindestagen an in die Wiege gelegt wurde. Wie soll ich als Kind des Rheinlandes auch jemanden aus sagen wir Sachsen-Anhalt oder Thüringen jemals den Sinn hinter dem Brauch des „Bützchen’s“ näher bringen? Also genau genommen heißt das mit dem „bützen“ ja auch nur übersetzt: „Wie zum Henker erkläre ich meiner Frau daß es in Köln zu Karneval ganz normal ist daß mich hunderte wildfremder Frauen küssen?“

Und wer den Strassenkarneval einmal auf seine intensivste Art und Weise erleben möchte der sollte entweder nach Köln oder nach Düsseldorf fahren, ein Wahnsinn wie viele Leute dort einfach mal im Kollektiv ausrasten (Wenn Nachts um 2 Uhr noch mehr als 1 Millionen Menschen jeder Altersklasse in der Innenstadt feiern der weiß daß die Loveparade dagegen ein Kindergarten ist).

Als Alternative dazu kann man aber auch ruhig einmal an einem der kleineren Umzüge in den Dorfschaften des Rheinlandes wie Hückelhofen, Grevenbroich oder auch Geilenkirchen als Zuschauer oder Beteiligter teilnehmen. Dort geht es manchmal noch heftiger die Post ab als in den Großstädten.

Immer wieder hört man in diesem Zusammenhang Sätze wie: „Aber das ist doch total blöd wenn alle nur auf Kommando und weil Karneval ist auf einmal gute Laune haben und Stimmung machen. Da braucht man doch keinen Karneval für, das kann man doch immer haben.“  Bisher ist mir dazu eigentlich nur eine mehr oder weniger sinnvolle Antwort eingefallen: „Es ist mir echt egal ob die Leute jetzt nur wegen Karneval gut drauf sind oder nicht, aber es FUNKTIONIERT !!!“ – Wie viele Leute habe ich bereits erlebt welche das ganze Jahr über nicht aus sich heraus kommen und an Karneval dann auf einmal ganz locker werden ???

Ich werde dieses Jahr wohl wieder zum ersten Mal sein langem mal wieder in Köln verbringen, um genau das da oben zu versuchen: einer Nicht-Karnevalistin den rheinischen Karneval näher zu bringen. – Vielleicht sollte in diesem Land der schlechten Laune und der schlechten Prognosen gleich viel öfters im Jahr Karneval sein – Schaden kann es sicherlich nicht !!!

Foto © elipa / PIXELIO