Posts Tagged ‘Schlägerei’

Anzahl der Schlägereien beim Strassenkarneval nimmt dramatische Ausmaße an

Freitag, Februar 20th, 2009

Ich bin wirklich entsetzt als ich eben in der RP die Newsmeldung: Kölle Alarm – Altweiber brutal wie nie gelesen habe. Die Anzahl der Schlägereien und Körperverletzungen war in diesem Jahr gestern an Altweiber so hoch wie nie zuvor? Ich als gebürtiger Rheinländer empfinde den Strassenkarneval selbstverständlich als den einzig „wahren“ Karneval, nur wenn man dabei neuerdings Angst haben muss ein Messer oder eine kaputte Flasche im Rücken zu haben frage ich mich so langsam in was für einer Gesellschaft wir leben. Hat die gestiegene Anzahl extrem Betrunkener vielleicht etwas mit der allgemeinen schlechten Wirtschaftslage zu tun? Sagen sich die Menschen vielleicht eher: Jetzt dieses Jahr an Karneval lass ich aber mal richtig die Sau raus?

Keine Ahnung, aber eure Meinungen als Kommentar würden mich wirklich mal interessieren…

Foto © elipa / PIXELIO

SEK Sonderkommando startet Schlägerei vor Bordell

Dienstag, Januar 13th, 2009

Wie nun bekannt wurde haben wohl drei Beamte einer Frankfurter SEK Sondereinheit am Samstag vor Heiligabend eine Massenschlägerei mit den Türstehern eines Frankfurter Bordells angefangen (siehe Spiegel Online Bericht). Bisher habe ich immer gedacht die Beamten wären von Vater Staat angestellt worden um genau soetwas zu verhindern, aber offensichtlich habe ich mich dort getäuscht. Aber frei nach dem letzten Eintrag zur Antarktis Station fallen mir dazu doch auch gleich wieder ein paar ähnliche Schlagzeilen ein welche die gleiche Auswirklungen haben dürften:

  • „Katholische Pfarrer starten Massen-Versündigung vor Synagoge“
  • „Arzt verteilt Grippeviren in Altersheim“
  • „Glasbauer zerschlägt Spiegel-Labyrinth auf der Kirmes“
  • „Richter verstößt gegen sämtliche Strassenverkehrsregeln“

Also was stellen wir wieder einmal fest? Eine Weihnachtsfeier kann aus allen Menschen, egal welchen Beruf sie innehaben, völlig denkfreie Wesen machen – Aber wir sind ja alle nur normale Menschen mit unseren ganz normalen Fehlern…